MENÜ

22.09.2014

Unterwassermassage …

ist eine Druckstrahlmassage, die vorwiegend bei starken Verspannungen eingesetzt wird. Bei dieser Form werden Elemente der klassischen Massage mit der Auftriebskraft des Wassers kombiniert. Die Temperatur der Badewanne liegt bei höchstens 36 bis 40 Grad. Für verschiedene Beschwerden werden unterschiedliche Techniken angewendet, weshalb der Wasserdruck von Patient zu Patient variiert. Da sich die Schwerkraft im Wasser verringert, wird der Körper federleicht und Bewegungen vereinfacht. Zudem fördert die Wärme des Wassers die Muskelentspannung.

www.medizinfo.de