MENÜ

22.09.2014

Osteopathie

Ein Verfahren zur Heilung umkehrbarer Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Die Behandlung erfolgt mit den bloßen Händen des Therapeuten, der während der Untersuchung das menschliche Gewebe abtastet. Dadurch lassen sich Bewegungseinschränkungen und Spannungen aufspüren, die durch verschiedene Techniken gelindert werden. Bei einer Sitzungsdauer von circa 50 Minuten sind Veränderungen sogar noch bis zu zwei Wochen später spürbar. Mittlerweile übernehmen Krankenkassen die Behandlungs-kosten zum Teil.

www.osteopathie.de